Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Bündnis 90/ Die Grünen weihen mit Bütikofer und Seemann-Katz Wahlkampfzentrale ein

Die Spitzenkandidatin von Bündnis 90/ Die Grünen, Ulrike Seemann-Katz, hat zusammen mit dem Bundesvorsitzenden Reinhard Bütikofer die Prozentfabrik im Haus der Landesgeschäftsstelle eröffnet.
„Der Name unserer Wahlkampfzentrale ist Programm. Bis zum 17. September kämpfen wir um jede Stimme“, so Seemann-Katz.

Neben der Stammbelegschaft arbeiten zur Zeit vier weitere Fabrikanten in der Schweriner Prozentfabrik . In der heißen Phase des Wahlkampfs werden in der Landeshauptstadt bis zu sieben Fabrikanten für den Einzug in den Landtag
kämpfen. „Während die FDP in ihrem Café schnattert, werden wir wirklich ackern“, gibt sich einer der jungen Fabrikanten kämpferisch.

Wie es sich für ein aufstrebendes Unternehmen gehört, wurden auch Außenstellen gegründet. In Rostock und Neubrandenburg produzieren jeweils zwei Fabrikanten Ideen für den Wahlkampf. Weitere Außenstellen sind in
Planung.

„Im Wahlkampf wollen wir einen Dialog auf Augenhöhe führen. Wir möchten mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen und auch strittige Themen ansprechen. Mit unserem Engagement wollen wir auch ein Zeichen gegen die Abwanderung junger Menschen setzen“, so einer der Fabrikanten, die zwischen 18 und 28 Jahre jung sind


Ähnliche Beiträge