Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Brüsewitz: Pkw ausgebrannt. Fahrer kam mit dem Schrecken davon

Plötzlich fing das Fahrzeug noch während der Fahrt Feuer

Ein Großer Schreck war das am Mittwochnachmittag für einen 61-jährigen VW Fahrer. Vermutlich durch einen technischen Defekt geriet der VW Polo auf der B 104 in Höhe der Brüsewitzer Kreuzung während der Fahrt in Brand. Der Mann konnte das Fahrzeug anhalten und sich in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr aus Brüsewitz konnte den brennenden VW nach kurzer Zeit zwar löschen jedoch entstand an dem Pkw ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Für die Löscharbeiten und die Bergung des Pkw musste die B 104 für ca. eine Stunde gesperrt werden. Nach Aussage der Feuerwehr entstand das Feuer durch einen technischen Defekt am Fahrzeug.


Ähnliche Beiträge