Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Brand in der Gummifabrik Dassow (Landkreis Nordwestmecklenburg)

Am 14.06.2009 erhielt die Polizei kurz vor 21:00 Uhr die Information, dass in Dassow die Gummifabrik brennen soll.

Flammen sollen bereits aus dem Dach schlagen.
Gemeinsam mit der Feuerwehr traf die Polizei nach einigen Minuten am Ereignisort ein und fand diese Informationen bestätigt.
Personen waren nicht zu diesem Zeitpunkt und zu keinem späteren Zeitpunkt gefährdet.

Ersten Ermittlungen zufolge wurde in der Halle ein Behälter mit einer Salzlösung maschinell auf 230 Grad Celsius erhitzt.
Dadurch wurde ein Holzpallettenstapel mit Gummi entzündet. Dieser brannte in voller Ausdehnung und hat dadurch unter anderem Beschädigungen am Hallendach verursacht.

Der Brand war gegen 23:00 Uhr durch die eingesetzten 78 Kameraden aus 5 umliegenden  Feuerwehren gelöscht.
Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt.

Ersten Schätzungen nach entstand ein Sachschaden von ca. 300 000 Euro.
Die Kriminalpolizei wird am Montag gemeinsam mit einem Brandursachenermittler die weiteren Ermittlungen aufnehmen.

Kubischok, (KHK)


Ähnliche Beiträge