Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Bewaffneter Raubüberfall in Ribnitz-Damgarten

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Am Freitagabend (13.05.2011) kam es zu einem bewaffneten Überfall auf einen Discounter in in Ribnitz- Damgarten (LK Nordvorpommern).

Wie die Polizei mitteilte, betrat gegen 19:50 Uhr ein maskierter Mann den Einkaufsmarkt in der Stralsunder Straße im Ortsteil Damgarten und forderte von der Kassiererin mit vorgehaltener Pistole die Herausgabe von Bargeld. Im Kassenbereich befanden sich zur Tatzeit neben der bedrohten Angestellten noch zwei weitere Kundinnen. Alle Personen blieben unverletzt. Die Kassiererin erlitt einen Schock und musste ärztlich behandelt werden.

Mit mehreren Hundert Euro Beute im Rucksack flüchtete der Täter dann zu Fuß in Richtung Neue Straße. Ob dort ein möglicher Komplize bereits auf ihn wartete, muss noch ermittelt werden. Die Fahndungsmaßnahmen nach dem bewaffneten Räuber, an dem auch ein Fährtenhund der Stralsunder Polizei beteiligt war, blieben bislang ohne Erfolg.

Daher bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Das zuständige Kriminalkommissariat Stralsund, Aussenstelle Ribnitz- Damgarten, ist ganztägig unter 03821/8750 zu erreichen. Jede andere Polizeidienststelle nimmt diese Hinweise auch entgegen.

Zur Täterbeschreibung liegen folgende Angaben vor:
– ca. 1,80 Meter groß
– ca. 25-26 Jahre alt
– bekleidet gewesen mit einem alten schwarzen Anzug/Sonnenbrille/Maske
– sehr dünne Figur
– Hochdeutsch sprechend


Ähnliche Beiträge