Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Betrunkener Fahrer fuhr Auto zu Schrott

Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntagabend im Landkreis Parchim einen Verkehrsunfall verursacht und dabei seinem PKW Audi einen Totalschaden zugefügt.

Der 33-jährige Fahrer sowie sein Beifahrer blieben unverletzt. Nach einem Hinweis hatte die Polizei den Audi bereits auf der B 104 verfolgt und wollte den Fahrer kontrollieren. Dieser trat jedoch auf das Gaspedal und flüchtete vor den Beamten. Als der Audifahrer von der B 104 in die Landesstraße 09 in Richtung Crivitz einbiegen wollte, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, entwurzelte beim Zusammenstoß einen Straßenbaum und kam dann mit dem Audi auf einem angrenzenden Feld auf dem Dach zum Liegen.

Beim 33j-ährigen Fahrer stellte die Polizei wenig später einen Atemalkoholwert von über 2,6 Promille fest. Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.


Ähnliche Beiträge