Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Betreutes Wohnen Investitions- und Grundbesitz e. K., Rostock ist insolvent

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma Betreutes Wohnen Investitions- und Grundbesitz e. K. ist am 06. 11. 2007 durch das Amtsgericht Rostock (61 IN 176/07) eröffnet worden. Zum Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Herbert Hülsbergen aus Rostock bestellt worden. Die Gläubiger können ihre Forderungen bis zum 17. 12. 2007 anmelden.

Die Firma Betreutes Wohnen wurde von Christian Heberle im Jahr 2002 gegründet. Dieser ist gleichzeitig Inhaber der Rostocker Vertriebsfirma Heberle und Kollegen, die durch den Verkauf fragwürdiger Finanzprodukte des Grauen Kapitalmarktes bekannt geworden ist.

Im Ostseebad Nienhagen sollte ein Immobilienkomplex für betreutes Wohnen im Alter errichtet werden. Dafür war vorgesehen 8 Millionen Euro aus Anlegergeldern „einzuwerben“. Auf die Einlagen sollten 6 % bis 12 % Ausschüttungen gezahlt werden. Nach Feststellungen der Neuen Verbraucherzentrale hat die Gesellschaft allerdings nicht einmal das fragliche Grundstück erworben.

Die Firma Betreutes Wohnen ist mit ihrer Schwesterfirma Hansa Grundinvest personell und finanziell verflochten. Verbraucherschützer befürchten, dass die Insolvenz der Firma Betreutes Wohnen schwerwiegende Auswirkungen auf die Firma Hansa Grundinvest haben wird.

Betroffene Verbraucher können sich über die weitere Vorgehensweise und eventuelle Konsequenzen (z. B. Nachschußpflicht) in der Rostocker Beratungsstelle, Strandstraße 98, der Neuen Verbraucherzentrale, beraten lassen. Diese anwaltliche Beratung findet am 12. 12. 2007 statt und kostet 20 €. Eine Terminvereinbarung ist notwendig und kann unter der Rufnummer (0381) 208 70 50 erfolgen.


Ähnliche Beiträge