Brasilianer wollen mehr über Klimaschutz und Stadtentwicklung in Greifswald erfahren

Greifswald – Marktplatz. M.M.

Vom 1. bis 7. November erhält Greifswald Besuch aus der befreundeten brasilianischen Stadt Pomerode. Bürgermeister Érico Kriek sowie zwei Mitarbeiter aus dem Umwelt- und Stadtbauamt wollen sich zu den Themen Klimaschutz und Stadtentwicklung austauschen. Am Donnerstag, dem 1. November, werden sie von Bausenatorin Jeannette von Busse und Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher Im Rathaus empfangen. Dort tragen sich die Gäste ins Ehrenbuch der Stadt ein.

In den darauf folgenden Tagen informieren sie sich unter anderem über das Integrierte Stadtentwicklungskonzept ISEK 2030plus sowie den Masterplan 100% Klimaschutz. Auch ein Besuch des Stadtteils Schönwalde I und des dortigen Quartiersbüros sowie des Gemeinschaftsgartens ist geplant.

Greifswald und die brasilianische Stadt Pomerode sind seit 2001 befreundet. Im Jahr 2015 vereinbarten beide Städte eine Klimapartnerschaft, die vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert wurde Das Projekt lief zwar im Herbst 2016 aus, dennoch pflegen beide Städte ihre Klimapartnerschaft weiter.

Pressemitteilung der Universitäts- und Hansestadt Greifswald