Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Beste europäische Infrastruktur

850 Erdgastankstellen machen Deutschland zum Spitzenreiter.

Nirgendwo in Europa tanken Erdgasfahrer so komfortabel wie in Deutschland.
Das zeigt die Oktober-Ausgabe von „The GVR – Gas Vehicles Report“. So verfügt die Bundesrepublik über das dichteste Tankstellennetz für den alternativen Kraftstoff. Etwa 83.000 Erdgasfahrern stehen mittlerweile 850 Zapfsäulen zur Verfügung. In Italien – mit mehr als 523.000 Erdgasfahrzeugen mit Abstand europäischer Spitzenreiter bei den Zulassungszahlen – existieren gerade einmal 700 Tankstellen. Im weltweiten Vergleich belegt Deutschland hinter Pakistan (2.941 Erdgastankstellen), Argentinien (1.826), Brasilien (1.746), China  (1.336) und dem Iran (928) Rang sechs.

„Um die kostengünstige und saubere Kraftstoffalternative noch attraktiver zu machen, will die deutsche Gaswirtschaft das Tankstellennetz vor allem in Ballungsgebieten und entlang der Autobahnen weiter ausbauen“, so Frank Schmetzke, Vorsitzender des Initiativkreises Mecklenburg-Vorpommern „Das Erdgasfahrzeug“. „So wurden dieses Jahr bislang bundesweit 39 Erdgastankstellen eröffnet.“ Ab Dezember ergänzt Ribnitz-Damgarten die aktuell 24 Zapfsäulen in Mecklenburg-Vorpommern. Hier sind derzeit rund 1.500 Erdgasfahrzeuge unterwegs.

Ein Kilogramm Erdgas kostet in Mecklenburg-Vorpommern durchschnittlich 0,89 Euro. Gegenüber einem Benziner sparen Erdgasfahrer etwa die Hälfte, gegenüber einem Diesel ein Drittel der Kraftstoffkosten.


Ähnliche Beiträge