Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Beschichtungsinnovation aus Ludwigslust

Familienbetrieb mit neuem Geschäft
In Ludwigslust hat sich mit der Firma Kosanke GmbH & Co. KG ein neues Unternehmen angesiedelt. „Der Familienbetrieb Kosanke geht neue Wege“, sagte Wirt­schaftsminister Jürgen Seidel am Donnerstag in Ludwigslust beim Richtfest für neue Produktionshallen. „Hier soll ein im Unternehmen entwickeltes Beschichtungs­verfahren für Holzfaserplatten erstmals zum Einsatz kommen.“ Am 1. August wurde mit dem Neubau von zwei Produktionshallen begonnen. Das Wirt­schafts­mini­sterium fördert die Investitionen, Ende des Jahres soll die Pulverbe­schichtungsanlage eingebaut werden.

„Die Möbelteile werden dann mit einem neuartigen Verfahren beschichtet, das gegenüber herkömmli­chen Beschichtungen kostengünstiger und durch lösungsmit­telfreie Substanzen auch umweltfreundlicher ist“, sagte Seidel. In der Kosanke GmbH werden die Mitteldichten Faserplatten (MDF) zuge­schnitten, gefräst und ge­schliffen. Anschließend erfolgt die Veredelung mit dem neuar­tigen Pulverbeschichtungs­ver­fah­ren. Damit können erstmals Metall- und Holzwerkstoffe gleichzeitig beschichtet werden.

Namhafte Möbelhersteller aus ganz Deutschland wie Hülsta Werke, Nolte Küchen, Poggenpohl Möbelwerke und Palmberg Büroeinrichtungen interessieren sich für die neuen Produkte aus Ludwigslust.

„Das Unternehmen bildet nicht nur den eigenen Nachwuchs aus, durch diese Firmengründung ist auch die Unternehmens­nachfolge der väterlichen Betriebe gesichert“, sagte Seidel. Zu den Familienbetrieben gehö­ren zwei Autolackierfachbetriebe in Eldena und Ludwigslust sowie Kosanke Oberflächen­be­schichtung in Ludwigslust, in diesem Jahr wurde die Kosanke GmbH & Co. KG gegründet. Geplant ist derzeit die Einstellung von 14 Mitarbeitern.


Ähnliche Beiträge