Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

„Berliner Meister Solisten“ gastierten in Wismar

„Standing Ovations“ vom Publikum

KONDie „Berliner Meister Solisten“ Olga und Irina Pak (Violine) sowie Timothy Park (Cello) waren zu Gast in der Weltkulturerbe- und Hansestadt Wismar und meisterliches Können an bzw. mit ihren Instrumenten bewiesen das Trio vor 120 Zuschauern im ausverkauften Bürgerschaftssaal des Rathauses.

OPakNatürlich mit dem Sommer-Thema aus Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ begann der Konzert-Abend, der unter dem Motto „Klassik-Highlights“ stand.

Ohne die glanzvollen und beeindruckenden Auftritte von Irina Pak oder Timothy Park schmälern zu wollen: Die Höhepunkte des Konzertes in Wismar  waren die Darbietungen Olga Pak. Die Koreanerin, aufgewachsen in Nowosibirsk (Russland), brillierte mit klangvollem, energischem und emotionsreichem Spiel. Seit 2004 lebt sie in Berlin, wo sie an der Universität der Künste studiert. Berlin hat es Olga 2009 dabei ohnehin besonders angetan: Bei der Abschlussfeier der XII.Leichtathletik-Weltmeisterschaften in der deutschen Bundeshauptstadt wird sie an der Seite von Nigel Kennedy einen sicherlich großartigen Auftritt haben.

KONGroßen Beifall erhielten jedoch auch Olgas Schwester Irina und der koreanische Cellist Timothy Park, die ihre Instrumente nahezu perfekt beherrschten und für unvergessliche künstlerische Momente im Rathaus Wismar sorgten.

KONÜbrigens: Olga und Irina Pak konzertierten schon an vielen Orten der Welt und konnten schon zahlreiche Preise gewinnen. Irina war dabei mindestens so ehrgeizig wie ihre Schwester Olga. Nach dem Studium an der Musikfachschule des Staatlichen Konservatoriums in der Heimatstadt folgte die Aufnahme ans Staatliche Konservatorium in St. Petersburg. Irina wurde vom Präsidenten Vladimir Putin im Rahmen des Programms «Begabte Kinder Russlands» unterstützt. Seit 2007 studiert sie an der Hochschule für Musik und Theater Zürich in der Klasse von Professor Zakhar Bron. Im August 2008 gab sie zusammen mit ihrer Schwester Olga ein Konzert am Festival “Les Sommets du Classique” in Crans Montana.

KONKONOlga Paks außergewöhnliches Talent auf der Violine wurde schon sehr früh entdeckt. Bereits im Alter von 17 Jahren gewinnt sie den Wettbewerb der jungen Geiger in Russland.
In Wismar spielten sie mit Timothy Park neben Werken von Antonio Vivaldi auch E.Grieg, J.S.Bach, P.Sarasate, H.Wienyawsky, J.Massenet, I.Frolow und J.Haydn.

KONZwei Stunden klassische Musik in künstlerischer Vollendung. Natürlich ließ das Wismarer Publikum die Künstler nicht so einfach gehen. Bravo-Rufe, „Standing Ovations“ und tosender Applaus waren der verdiente Lohn für die Künstler, die dem Publikum drei Zugaben schenkten.
Das Theater Wismar, das dieses Konzert veranstaltete, sorgte für mit dem Konzert im August im Rathaus Wismar für einen echten kulturellen Höhepunkt im Wismarer Stadtleben.

Text/Fotos: M.Michels


Ähnliche Beiträge