Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Bergen: Mann fährt betrunken zur Anzeigenerstattung

Polizei stellte daraufhin den Führerschein des Rüganers sicher

Am Mittwochvormittag erschien ein 44-jähriger Mann im Polizeihauptrevier Bergen, um einen am Vorabend geschehenen Wildunfall mit einem Reh anzuzeigen. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes und testeten diesen daraufhin. Der Test ergab einen Wert von 1,10 Promille. Die Rückfahrt musste dann die Ehefrau übernehmen, da der Führerschein des Rüganers sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt wurden. Neben der Wildunfallanzeige wurde auch eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.


Ähnliche Beiträge