Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Benefizkonzert im Volkstheater Rostock

Spenden gehen an das Pflege-Familien-Zentrum der Caritas

Pflegekindern in Rostock ein neues Zuhause zu geben, ist Anliegen des diesjährigen Benefizkonzertes der Universität Rostock. Am 6. Februar 2011 konzertieren das Freie Studentenorchester Rostock (FSOR) und den Chor Celebrate mit ihren neuen Programmen im Großen Haus des Volkstheaters Rostock. Zu hören sind u. a. „Die Macht des Schicksals“ von Giuseppe Verdi, Georges Bizets „Carmen“ und „Der Kaiserwalzer“ von Johann Strauß dazu Pop, Gospel und Evergreens.

Für das Konzert werden keine Karten verkauft. Spenden sind jedoch ausdrücklich erwünscht. „Wir wollen unserer sozialen Verantwortung auch auf diese Weise gerecht werden. Ich würde mich sehr freuen, wenn im Volkstheater auch zu diesem Benefizkonzert der Universität kein Platz frei bliebe“, sagte Rektor Prof. Dr. Wolfgang Schareck.

Seit 2008 unterhält die Caritas ein Pflege-Familien-Zentrum (PFZ) in der Hansestadt Rostock. Das PFZ hilft, für Kinder, deren leibliche Eltern sich aus den verschiedensten Gründen nicht um ihre Kinder kümmern können, Familien zu finden, die ihnen vorübergehend oder dauerhaft  ein Zuhause und eine Lebensperspektive bieten wollen. Die Pflegeeltern auf diese verantwortungsvolle Aufgabe vorzubereiten und während der Pflegezeit zu begleiten, ist Ziel des PFZ. Zur Zeit betreut das PFZ schon über 100 Pflegekinder. In den vergangenen zwei Jahren konnten 30 Kinder durch das Pflege-Familien-Zentrum in Pflegefamilien vermittelt werden.

Der Erlös des ersten Benefizkonzertes im vergangenen Jahr ging an die Opfer der Erdbebenkatastrophe in Haiti. Über 5.000 Euro konnten der Caritas für direkte Hilfsmaßnahmen übergeben werden.

Benefizkonzert
Sonntag, 06.02.2011, 17. Uhr (Einlass 16.30 Uhr)
Studentenorchester Rostock (FSOR) und Chor Celebrate
Großes Haus des Volkstheaters Rostock
Der Eintritt ist frei (um Spenden wird gebeten)


Ähnliche Beiträge