Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Balkonbrand in Ludwigslust

Bei einem Balkonbrand in einem Ludwigsluster Mehrfamilienhaus ist am Donnerstagnachmittag ein Sachschaden von rund 25T€ entstanden.

Personen wurden nicht verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei ist davon auszugehen, dass brennende Wunderkerzen zunächst eine Balkonmarkise entzündet haben. Das Feuer griff dann auf den gesamten Balkon über und beschädigte in weiterer Folge auch die Wohnung. Die Polizei vermutet zum jetzigen Zeitpunkt, dass ein 7-jähriger Junge aus der darüber liegenden Wohnung mehrere Wunderkerzen anzündete und diese dann herunterwarf. Offenbar erschrak der Junge, als er mehrere Wunderkerzen zeitgleich angezündet hatte.  Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, dennoch gilt die betreffende Wohnung derzeit als unbewohnbar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Klaus Wiechmann


Ähnliche Beiträge