Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Bald in der ersten Herren-Regionalliga Ost gefordert: Die Rostocker Nasenbären

Inline-Hockey auch mit WM und „World Games“-Turnier

Nur noch dreieinhalb Wochen. Dann ist es so weit. In der ersten Herren-Regionalliga Ost im Inline-Hockey beginnt die Spielzeit 2017. Gleich am 25.März haben die Rostocker Nasenbären ihr erstes Spiel, auswärts bei den Spreewölfen Berlin II. Einen Monat später, am 23.April, gibt es das erste Nasenbären-Heimspiel, gegen die Red Devils Berlin II. Neben den Spreewölfen Berlin II und den Red Devils Berlin II müssen die Nasenbären auch gegen StraTus I Berlin, den Eissport- und Schlittschuhclub Berlin und die Powerkrauts Berlin in der Liga ran.

IIHF-WM in Bratislava

Ansonsten sind die Inline-Hockeysportler auch international gefordert, so bei den IIHF-WM der Top-Division vom 25.Juni bis 1.Juli in Bratislava. In der Gruppe A spielen Kanada, die Slowakei, die USA bzw. Kroatien und in der Gruppe B Finnland, Schweden, Tschechien und Deutschland. Seit 1996 werden IIHF-WM im Inline-Hockey organisiert, am erfolgreichsten bisher waren die USA mit 6 x Gold, 4 x Silber, 4 x Bronze. Die deutsche WM-Bilanz beträgt 1 x Silber, 4 x Bronze. Die letzten IIHF-WM im Inline-Hockey wurden 2015 in Tampere ausgespielt. Damals gewann Kanada.

Auch der Inline-Weltverband (FIRS) organisiert zudem eigene WM im Inline-Hockey, seit 1995 für die Herren und seit 2002 für die Frauen.

Inline-Hockey auch bei den „World Games“

Bei den zehnten „World Games“, den Weltspielen in den nichtolympischen Sportarten, vom 20.Juli bis 30.Juli in Wroclaw  steht ein Turnier im Inline-Hockey ebenfalls auf dem Programm.

Marko Michels

 


Ähnliche Beiträge