Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Badeunfall in Greifswald: 47-jähriger Mann verstorben

Todesursache noch unklar

Im Freizeitbad Greifswald in der Pappelallee ist am Dienstagabend ein 47-jähriger Mann aus Nordrheinwestfalen beim Schwimmen verstorben. Anwesende Badegäste bemerkten den leblos im Wasser treibenden Mann  und zogen diesen heraus. Sofort durchgeführte Wiederbelebungsversuche verliefen erfolglos. Durch die eintreffenden Rettungskräfte konnte nur noch der Tod festgestellt. Die genauen Umstände, die zum Eintritt des Todes führten, sind  derzeit noch unklar. Fremdeinwirkung kann jedoch ausgeschlossen werden. Das Freizeitbad wurde zeitweilig geschlossen. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei geführt.


Ähnliche Beiträge