Drei Personen wurden in Notaufnahme gebracht

Aus bisher unbekannter Ursache streifte heute Morgen gegen 08:30 Uhr ein 73-jähriger Mann aus Papenhagen mit seinem PKW Mercedes eine im Gegenverkehr befindliche Feuerwehr. Im Anschluss geriet der PKW auf die linke Fahrbahn und fuhr dort frontal in einen PKW VW Golf, der sich überschlug und im Graben zum Liegen kam. Der 43-jährige Fahrer wurde dabei eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Schwer verletzt kamen der Stralsunder, seine 42-jährige Verlobte (Platzwunden am Kopf) und der unter Schock stehende fünfjährige Sohn in die Notaufnahme in Stralsund. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. An der am Unfall beteiligten Feuerwehr entstanden Lackschäden. Der gesamte Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Nachtrag:
Der 43-jährige Fahrer des VW Golf ist heute gegen 14 Uhr an den Folgen des Unfalls im Krankenhaus verstorben.