Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Autodiebe verursachen schweren Verkehrsunfall bei Militzhof

Crivitz: Zwei mutmaßliche Autodiebe haben am Montagabend im Landkreis Parchim einen schweren Verkehrsunfall verursacht.

Dabei wurde der 16-jährige Fahrer des am Montagabend in Crivitz (LK PCH) entwendeten PKW so schwer verletzt, dass er nun im Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt werden muss. Sein gleichaltriger Beifahrer erlitt leichte Verletzungen.
Die Polizei geht nach gegenwärtigen Ermittlungen davon aus, dass die beiden 16 Jahre alten Jugendlichen am Montagabend in Crivitz zunächst einen geparkten PKW Audi entwendeten. Offenbar  wurde es den Dieben leicht gemacht, da der Fahrzeugschlüssel im Wagen gesteckt haben soll. Kurz darauf verunfallten die beiden Jugendlichen auf einer Verbindungsstraße bei Militzhof (LK PCH). Der Fahrer hatte die Kontrolle über das Auto verloren und war frontal gegen einen Baum geprallt. Die Polizei vermutet, dass der Unfallfahrer zu diesem Zeitpunkt unter Alkoholeinfluss stand. Aus diesem Grunde wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.
Gegen die beiden Jugendlichen wird nun wegen Diebstahls ermittelt. Gegen den Fahrer überdies wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.


Ähnliche Beiträge