Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Ausstellungseröffnung „Voll der Osten. Leben in der DDR“

Bis zum 31.Oktober 2018 im Foyer des Bützower Rathauses

Plakat der Ausstellung

Mit ungewöhnlichem Blick fing Harald Hauswald in den 80er Jahren mit seiner Kamera Alltagsszenen ein, die mit Texten von Stefan Wolle als Ausstellung gezeigt werden.

OSTKREUZ Agentur der Fotografen und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur laden mit der Ausstellung „Voll der Osten. Leben in der DDR“ zu einer Bilderreise in vergangene Tage ein.

Die Ausstellung wird am 14.08.2018 um 18 Uhr von Herrn Christian Grüschow (parteilos), Bürgermeister der Stadt Bützow,  Herrn Eckhardt Rehberg (CDU), Mitglied des Bundestags und Herrn Dr. Volker Höffer, Leiter der Außenstelle Rostock des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes, eröffnet.

Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 31. Oktober 2018 im Foyer des Rathauses in Bützow.

Pressemitteilung , Katja Voß, Referentin Projekte und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Bützow und des Amtes Bützow-Land

 


Ähnliche Beiträge