Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Aus Sand gebaut – Störtebekers Seeschlachten in XXL

Am 13. Juni kehrt der legendäre Seeräuber Klaus Störtebeker mit seinen Mannen zurück auf die Insel Rügen – allerdings aus Sand gebaut: riesige Seeschlachten, monumentale Piraten-Portraits, wuchtige Kanonen, Schatzkisten und Freibeuter-Abenteuer im XXL-Format…

Auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern, 3500 davon überdacht, wird das weltweit größte Indoor-Event des Jahres entstehen.

55 der weltbesten Sand-Künstler aus China, Russland, Hawaii, Kanada und England treffen sich im Jasmar RESORT RÜGEN, um mehr als 8.000 Tonnen Sand in ein gigantisches Störtebeker-Panorama zu verwandeln: Mit Kettensägen, Skalpellen und feinsten Pinseln rücken sie den Bergen aus extra scharfkörnigem Flusssand zu Leibe, der eigens aus der Maas-Region in Holland nach Rügen verschifft wurde. „„Wir schaffen eine Sehenswürdigkeit der Superlative, von der die gesamte Region profitieren wird“, sagt Werner Kutter, Geschäftsführer des Jasmar RESORT Rügen. Allein der Spezialsand und die Herstellung des Skulpturenparks werden über 1,5 Millionen Euro kosten.

Vom 28. Mai an können Gäste die Monumental-Künstler bei den Modellierarbeiten in ihren Freiluft-Ateliers beobachten. Und ab 13. Juni segelt dann Störtebekers Flaggschiff „Roter Teufel“ mit geblähten Segeln über die Insel, entert der Robin Hood der Meere dickbauchige Hanse-Koggen, feiern seine „Vitalienbrüder“ wilde Freibeuterfeste, werden Schätze geraubt, Piratenbräute geküsst – und am Ende Köpfe verloren, wie die Legende erzählt.

Bis zu 300.000 Besucher erwarten das Jasmar RESORT RÜGEN und das holländische Unternehmen „Sculpture Events“, das in den vergangenen Jahren bereits an der „Sandworld“ in Lübeck beteiligt war. Um die empfindlichen Kunstwerke zu schützen, wird ein Großteil der Ausstellung mit einem riesigen Spezialzelt überspannt.

Sandskulpturenausstellung:
Vom 13. Juni bis 26. September 2010
Öffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene 7,50 Euro, Kinder (4-12 Jahre): 5,50 Euro

Und wer von Störtebeker nicht genug kriegen kann, hat vom 19. Juni bis zum 04. September zudem die Möglichkeit, die Störtebeker-Filmfestspiele zu besuchen. Auch hier zeigt sich das Jasmar RESORT RÜGEN als echter Störtebeker-Fan und bietet als Kooperationspartner der Filmfestspiele ein exklusives Arrangement für kleine und große Gäste an. Bei so viel Action und Abenteuer darf auch die Erholung nicht zu kurz kommen. Gäste des Jasmar RESORTS RÜGEN entspannen deshalb im Anschluss der Festspiele in der neuen Jasmar THERME oder lassen sich im Spa-Bereich verwöhnen.

Informationen und Buchungen:
Jasmar RESORT RÜGEN, Neddesitz, 18551 Sagard/Rügen,
Tel. +49 (0) 3830295, Fax +49 (0) 38302 96620,
E-Mail: info@jasmar.de, www.jasmar.de


Ähnliche Beiträge