Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Aufgefundene Granate sorgt für Verkehrseinschränkungen auf der B5 bei Boizenburg

Bei Erdarbeiten wurde am Dienstag ein Sprengkörper aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt.

Wie Spezialisten des Munitionsbergungsdienstes mitteilten, soll es sich dabei um eine englische Panzerabwehrgranate mit einer Sprengkraft von 6,7 Kilogramm TNT handeln. Die Polizei sperrte aus Sicherheitsgründen den näheren Bereich um die Fundstelle herum ab.
Mitarbeiter des Munitionsbergungsdienstes bargen den stark korrodierten Sprengkörper und transportieren ihn gegenwärtig zu einer nahe gelegenen Kiesgrube. Dort soll die Granate am Nachmittag gesprengt werden. Im Zuge des Abtransportes und der Sprengung wird die B 5 im Bereich Boizenburg zeitweilig voll gesperrt.

Klaus Wiechmann


Ähnliche Beiträge