Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Auf der Polarstern – Expedition in die Antarktis

Dia-Abend am 19. Januar um 19:30 Uhr in Wismar

Was macht man auf einem Forschungsschiff acht Wochen im ewigen Eis? Zwei Monate lang sieht man nur Wasser, Eisberge und Pinguine. TV-Autor Kai Voigtländer hat das im letzten Frühjahr erlebt und berichtet von seinen Erlebnissen anhand großartiger Fotos die er von der Reise mitgebracht hat.

Zur Expedition:
Sie wissen nicht, was sie erwartet, die 52 Wissenschaftler an Bord des Forschungseisbrechers Polarstern. Als sie aufbrechen im neuseeländischen Wellington, Ende Januar 2010, da ist das Ziel ihrer Reise noch von meterhohen Presseiswällen umzingelt. Die Eisbedeckung in der Amundsen Sea liegt bei über 90 Prozent, das zeigen die Satellitenbilder, die Tag für Tag in der Wetterwarte der Polarstern einlaufen. Wenn das so bleibt, den ganzen antarktischen Sommer über, dann werden sie umdrehen müssen. Dann bleiben ihre Projektbeschreibungen und Forschungsvorhaben Papier. Dann haben sie keine Chance, das eigentliche Forschungsgebiet zu erreichen: die Pine Island Bay, eine Bucht von den Ausmaßen Deutschlands, gelegen in der Westantarktis.

Neun Wochen lang hat der Fernsehautor Kai Voigtländer die Geologen, Geophysiker und Ozeanographen an Bord der Polarstern begleitet. Er hat ihre Hoffnungen und Enttäuschungen beobachtet, er hat ihre Arbeiten im Wasser und bei Landausflügen dokumentiert. Er hat die Langeweile wissenschaftlicher Routinearbeiten erlebt, den Alltag an Bord eines Eisbrechers – und den Kitzel der Entdeckerfreude. Er ist mit siebzig Kassetten Drehmaterial zurückgekommen – und mit Tausenden von Fotos.

Warum ziehen die Geologen meterlange Schlammpfropfen aus dem Meeresboden? Was gibt es zu essen, wenn die frischen Lebensmittel ausgegangen sind? Wie verbringt man die freie Zeit an Bord? Und wohin soll man ausweichen, wenn einem die Mitreisenden mal massiv auf die Nerven gehen? Ein Diaabend mit Bildern und Impressionen vom eisigen Ende der Welt – und vom alltäglichen Leben zwischen Tafeleisbergen, Helikopterflügen und Pinguinen.

Ein besonderes Erlebnis, eine einmalige Gelegenheit, Kai Voigtländer entführt den Zuschauer ins ewige Eis, ein Autor, der ganz nah dran war am Geschehen. Großartige Bilder sind in netter Atmosphäre zu genießen. Der Autor beantwortet im Anschluß die gestellten Fragen.

Auf der Polarstern – Expedition in die Antarktis

Kino im Filmbüro in Wismar
Mittwoch, 19. Januar 2011
Einlass um 18.30 Uhr, Beginn des Dia-Abends um 19:30 Uhr
Der Eintritt beträgt 3 €.


Ähnliche Beiträge