Die Wismarer Theater-Leiterin Theresa Eberlein über Vergangenes und Kommendes an ihrer Einrichtung

12.Straßen-Theater-Festival boulevART 2018 in Wismar. Foto: M.M.

Das Jahr 2018 geht auch für das Theater Wismar in den Endspurt. Zum Abschluß gab bzw. gibt es noch Ballett, Weihnachtsmärchen und Zauberei. Und dann wird auch schon zum Start 2019 konzertiert.

Nachgefragt bei der Leiterin des Wismarer Theaters, Theresa Eberlein

Theresa Eberlein über Vergangenes und Kommendes im Theater Wismar

„Auch 2019 ist für jeden etwas dabei…“

Frage: Das Jahr 2018 ist so gut wie „abgehakt“. Wie verlief das Jahr aus Sicht Ihres Theaters? Was waren die Highlights? Welche Veranstaltungen hatten ganz besonders viel Zuspruch?

12.Straßen-Theater-Festival boulevART in Wismar. Foto: M.M.

Theresa Eberlein: Abgehakt wird das Jahr erst am 28. Dezember 2018, nach der Vorstellung von Magier und Großillusionist Felix Jenzosky „Verzauberte Weihnachten – Tanz der Illusionen“. Im Moment sind wir noch in den Vorbereitungen für das Weihnachtsmärchen und damit mitten im Trubel. Am ersten Advent hat „Der Hirsch mit dem goldenen Geweih“ Premiere und wir freuen uns auf zehn Vorstellungen für Kindergärten, Schulen und Familien.

Auch sonst gehören die Programme für Kinder und Familien in Wismar zu den Publikumslieblingen. Aber auch andere Formate, ob Klassisches, wie die Johann-Strauß-Gala, Buntes, wie die Travestie-Show, oder Lustiges, wie die Wismarer Lachnacht, sind gut beim Publikum angekommen. Ganz weit vorne sind natürlich auch immer die Aufführungen der Niederdeutschen Bühne Wismar e.V.

Grundsätzlich sind wir mit dem Jahr sehr zufrieden. Im Detail (und in Zahlen) ausgewertet wird das Wismarer Theater-Jahr im Januar.

Frage: Einen besonderen Stellenwert hat auch die Theater-Gruppe an Ihrem Theater? Was ist da für 2019 geplant?

boulevART 2018 in Wismar. Foto: M.M.

Theresa Eberlein: Das Wismarer Theater bietet diversen Theatergruppen Unterstützung und eine Bühne für ihre Aufführungen. Die „Spielleute“ haben insofern einen Sonderstatus, weil wir diese Gruppe selber initiiert haben. Im Moment arbeiten sie an ihrer dritten Produktion. Das Stück heißt „Ohne Worte“, wobei der Titel auch Programm ist. Was sich genau dahinter verbirgt, erfährt das Publikum im Februar. Am 23.Februar 2019 um 19.30 Uhr ist Premiere.

Frage: Auf welche Veranstaltungen darf sich das Publikum aus Wismar und darüber hinaus 2019 freuen?

Das Theater Wismar. Foto: M.M.

Theresa Eberlein: Die Geschmäcker sind verschieden, aber bei rund 130 Veranstaltungen im Jahr ist sicher für jeden etwas dabei ist. Das Ohnsorg Theater im Januar, Jim Knopf als Musical im Februar, das neue Stück der Niederdeutschen Bühne Wismar e.V. im März, die Känguru-Chroniken im April, ein neues Musical der mehrfach ausgezeichneten Wismarer Jugendgruppe Jauxi! Entertainment im Mai, dazu werden Hagen Rether und Jochen Malmsheimer 2019 zu Gast sein, es wird wieder eine Wismarer Lachnacht geben… Wo soll man da anfangen oder aufhören? Am besten man informiert sich unter „theater-wismar.de“ oder holt sich die aktuellen Flyer.

Letzte Frage: Mit einem Neujahrskonzert beginnt am 4.Januar 2019 das neue Wismarer Theater-Jahr? Wer wird dann konzertieren? Und: Gibt es noch Karten?

Theresa Eberlein: Es spielt das Orchester Orchester Smetana Philharmoniker Prag. Karten gibt es online unter „eventim.de“, in der Tourist-Information Wismar (Tel.: 03841 19433) und in den Service Centern der Ostsee-Zeitung.

Vielen Dank und weiterhin bestes Engagement für das Theater Wismar!

M.Michels