Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Astrophysikerin Prof. Heike Rauer zu Gast an der Uni Rostock

Extrasolare Planeten: Überraschende Welten außerhalb unseres Sonnensystems

„Gibt es bewohnbare Planeten außerhalb unseres Planetensystems?“

Dieser Frage, die die Menschheit seit der Antike bewegt und  die auch im Zentrum der aktuellen Astrophysik steht, widmet sich am 14. April Astrophysikerin Prof. Dr. Heike Rauer in der ersten Rostock Lecture in diesem Jahr.

Termin: Donnerstag, 14. April 2016 / 19:00 Uhr
Aula der Universität Rostock, Universitätsplatz

Heike Rauer leitet die Abteilung »Extrasolare Planeten und Atmosphären« am Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) in Berlin-Adlershof und hat im Zentrum für Astronomie und Astrophysik der TU Berlin eine Professur für Planetenphysik inne.

In den letzten 20 Jahren wurden etwa 2000 Planeten um andere Sterne entdeckt. Dabei kamen leistungsfähige erdgebundene Teleskope und speziell für den Nachweis entwickelte Satelliten wie Kepler (NASA) zum Einsatz. Wissenschaftler sind somit erstmals in der Menschheitsgeschichte in der Lage, unser Sonnensystem direkt mit anderen Planetensystemen zu vergleichen. Spannende Fragen dabei: Wie viele Sterne haben Planeten? Sind auch bewohnbare Planeten darunter, auf denen sich vielleicht sogar Leben entwickelt haben könnte? Und wie könnten wir das feststellen?

Der Vortrag wird einen Überblick darüber geben, wie extrasolare Planeten gefunden werden und welche Entdeckungen in Zukunft zu erwarten sind, insbesondere mit der Satellitenmission PLATO der European Space Agency (ESA), die 2024 in den Weltraum gestartet wird.

Interessenten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Pressemitteilung – Universität Rostock


Ähnliche Beiträge