Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Arbeitsunfall in Heringsdorf

49-jähriger LKW-Fahrer schwer verletzt / UNIMOG gegen Hauswand gefahren

Am Dienstagnachmittag, gegen 15:15 Uhr, kam es in Heringsdorf (Usedom), im Setheweg zu einem schweren Arbeitsunfall. Der 49-jährige Fahrer eines Lkw UNIMOG hatte offensichtlich vergessen, die Feststellbremse seines Fahrzeuges zu betätigen, sodass der Lkw auf abschüssiger Fahrbahn ins Rollen kam. Beim Versuch des Fahrers aufzuspringen, wurde er gegen ein Verkehrszeichen gedrückt. Das Fahrzeug kam nach etwa 25 m an der Wand eines Mehrfamilienhauses zum Stillstand.

Der 49-Jährige erlitt eine Oberschenkelfraktur und wurde zur Behandlung mit einem Rettungshubschrauber in das Uniklinikum Greifswald geflogen. Während am Fahrzeug augenscheinlich kein Schaden feststellbar war, wird der entstandene Gebäudeschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen der Polizei zum Unfallhergang sind noch nicht abgeschlossen.


Ähnliche Beiträge