Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Ansichten wiederentdeckt – Greifswald gestern und heute

Fotodokumentation in der Kleinen Rathausgalerie

Zsolt Kemény zeigt vom 16. September bis zum 14. Oktober in der Kleinen Rathausgalerie die Fotodokumentation „Greifswald gestern und heute“. In einer ganz eigenen Art stellt er Fotos aus der Vorwendezeit aktuellen Aufnahmen gegenüber, schiebt sie übereinander, gestaltet ein neues Stadtbild.

Rathaus in Greifswald von Zsoldt KemenyDer Ungar Zsolt Kemény lebte von 1986 bis 1989 mit seinen Eltern in Greifswald. Als damals 12-Jähriger begann er sich die für ihn fremde, spannende Stadt fotografisch zu erschließen. Vor einiger Zeit fielen ihm diese alten Fotografien wieder in die Hände. Er besuchte Greifswald nochmals, fotografierte Vertrautes in der Stadt, die ihn als Kind sehr beeindruckt hatte. In Zusammenarbeit und mit Unterstützung des Stadtarchivs Greifswald entstanden eine hochwertige, kommentierte Fotoausstellung und umfangreiches Katalogmaterial.

Die Ausstellung wird am 16. September um 19 Uhr im Rathaus eröffnet. Uwe Kiel, der Leiter des Stadtarchivs und Zsolt Kemény führen in die Präsentation ein und stellen den Begleitkatalog vor, der käuflich erworben werden kann. Schüler der Musikschule Greifswald umrahmen die Veranstaltung musikalisch.

Zur Kulturnacht am 17. September kann die Ausstellung außerhalb der regulären Öffnungszeit von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr besucht werden. Zsolt Kemény steht auch an diesem Abend gern für Gespräche und Fragen zur Verfügung.

Ausstellungszeitraum
16. September – 14. Oktober 2010
Öffnungszeiten der Kleinen Rathausgalerie
Montag-Donnerstag 8-18 Uhr
Freitag 8-15:30 Uhr


Ähnliche Beiträge