Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Anklam: Kind nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Ampelanlage war nicht in Betrieb

Am Donnerstagabend, gegen 18.50 Uhr kam es in der Anklamer Innenstadt zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie die Polizei mitteilte, befuhr ein 59-jähriger Pkw-Fahrer die Friedländer Straße in Richtung Neubrandenburg, als kurz hinter der Ampelkreuzung Leipziger Allee plötzlich eine 13-jährige Radfahrerin von links nach rechts die Fahrbahn überquerte. Obwohl der Fahrer des Ford sein Fahrzeug abbremste, konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Das Kind aus Anklam wurde schwerverletzt ins Ameos-Klinikum eingeliefert. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro. Zur Unfallzeit war die Ampelanlage nicht in Betrieb.


Ähnliche Beiträge