Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Alter Klinikkomplex in Greifswald wird neugestaltet

Liskow: Endlich- der Campus Loefflerstraße rückt in greifbare Nähe

Greifswald – Der alte Klinikkomplex in der Loefflerstraße soll nun bald zum Campus für die Geisteswissenschaften umgebaut werden. Nach einem umfangreichen Architektenwettbewerb, wurde heute der 1. Preis gekürt. „Ich halte diese Idee der Neugestaltung  für sehr gelungen, das Konzept ist hervorragend und muss nun auch kurzfristig umgesetzt werden“, erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Egbert Liskow. Der künftige Campus soll ein Hörsaalgebäude, eine Fachbereichsbibliothek und eine Ausgabemensa enthalten. In diesen Komplex sollen dann die Geisteswissenschaften einziehen.

„Die finanziellen Mittel müssen dringend im Haushalt eingestellt werden“, so Liskow, der sich im Schweriner Landtag dafür stark machen will, dass die benötigten rund 47 Millionen Euro im Haushalt 2012 / 2013 und folgenden Jahren enthalten sind. Die finanziellen Vorraussetzungen müssen auf jeden Fall geschaffen werden, damit gute Lehr- und Lernbedingungen entstehen können. Dieser Umbau wird für die Universitätsstadt Greifswald von sehr große Bedeutung sein. Bereits der letzte Campusausbau rund um den Beitzplatz, ist zu einem wichtigen Anziehungspunkt für Studenten und Touristen geworden.

Der neue Komplex an der Loefflerstraße ist sehr schön gelegen, die unmittelbare Nähe zur Innenstadt und zum Ryck bietet eine optimale Lernatmosphäre. Wer selbst Interesse hat sich das Projekt anzusehen, kann dies im Konzilsaal des Hauptgebäude der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald tun. Dort sind alle Entwürfe zur Schau gestellt.

Quelle: Wahlkreisbüro Egbert Liskow/ cw


Ähnliche Beiträge