Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Altenkirchen/Rügen: Mann mit Hammer geschlagen

Motiv der Tat bislang unklar

Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es am 19.10.2011 in der Friedensstraße in Altenkirchen (Rügen). Den Informationen der Polizei zufolge hielt gegen 10:00 Uhr morgens ein 39-jähriger Mann mit seinem Auto neben einem Fußgänger an, stieg mit einem Hammer in der Hand aus, stellte sich dem Passanten in den Weg und forderte ihn auf, einzusteigen. Als dieser sich weigerte, schlug der 39-jährige Täter zweimal mit dem Schlosserhammer auf den Geschädigten ein. Dabei wurde der 29-Jährige aus Wiek am Kopf und an der Hüfte getroffen und leicht verletzt.

Der ebenfalls in Wiek wohnende Täter sei anschließend in sein Auto gestiegen und davon gefahren. Warum es zu der gefährlichen Körperverletzung zwischen den beiden sich kennenden Männern kam, ermittelt nun die Kriminalpolizei.


Ähnliche Beiträge