Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Alles Knoefel – Ausstellungseröffnung zu Festspielen MV

Am 22. Juli Knofel-Ausstellung in Kombination mit Künstlerstätten-Konzert

„Alles Klar – Der Versuch daneben zu pissen“ nennt Medienkünstler Knoefel seine Ausstellung, die er am Samstag, dem 26. März um 19.00 Uhr in der Kuttner Siebert Galerie (Berlin) eröffnet – zu sehen sind vornehmlich Arbeiten auf Papier. (Ausstellungsdauer: 26. März bis 23. April 2011, 11:00 – 18:00 Uhr).

Die nächste Ausstellung von Knoefel ist am 22. Juli in Kombination eines Konzerts der Festspielen Mecklenburg-Vorpommern zu erleben. Das Konzert mit Emmanuel Ceysson (Harfe) ist Teil der Reihe Künstlerstätten – die Künstlerstätten stellen einerseits Wirkungsorte bedeutender Künstler der Vergangenheit vor und ermöglichen andererseits Einblicke in die Lebens- und Arbeitsräume zeitgenössischer Kunstschaffender in MV. Unterschiedliche renommierte Künstler aus dem Freundeskreis von Knoefel nehmen im Juli an der Ausstellungseröffnung anlässlich des Konzerts der Festspiele MV in dessen Gutshaus/Atelier in Mestlin teil. So haben sich bisher Gunda Förster (Installation), Matthias Mansen (Holzschnitt), Florian Merkel (Malerei), Wolfgang Stehle (Skulptur), Susanne Schuricht (Installation), Tina Bara und Alba D’Urbano (Fotografie, Video), Michael Schröter (Grafik), Ronald Lippok (Malerei) und Martin Liebscher (Fotografie) angekündigt. Die Vernissage erstreckt sich über Gutshaus und Park und präsentiert Arbeiten, die zum großen Teil exklusiv für diese Ausstellung konzipiert und vor Ort umgesetzt werden. Zu den Arbeiten der zeitgenössischen Kunst werden sich drei Skulpturen der Kunstformerei-Schulz (Berlin) aus der Antike gesellen, die – natürliche in lakonischer Weise – den großen Bogen zwischen den Kulturen spannen und dem Besucher der Ausstellung eine Spur von Zeit vermitteln. Durch die Ausstellung führt um 17:00 Uhr Dr. Reinhild Feldhaus.

Karten für das Konzert, das Programm der Saison sowie alle weiteren Informationen sind im Internet unter www.festspiele-mv.de, telefonisch unter 0385 – 591 85 85 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn. Die Abendkassengebühr beträgt 2,- Euro pro Karte.


Ähnliche Beiträge