Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen: Landesregierung nimmt Probleme nicht ernst!

Ralf Grabow, sozialpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, erklärt zur gestrigen Tagung der Drogenbeauftragten der Bundesregierung:

„Auf der gestrigen Tagung der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Sabine Bätzing, ist wieder deutlich geworden, dass MV bundesweit der Spitzenreiter beim Alkoholmissbrauch ist. Es ist unverantwortlich, dass die Landesregierung auf diese Problematik noch nicht reagiert hat. Im Gegenteil, die Mittel für freie Träger zur Suchtprävention und für die Landeskoordinierungsstelle für Suchtvorbeugung werden für 2008 und 2009 deutlich reduziert!

Die FDP-Fraktion fordert einen umfassenden Aktionsplan, der alle Behörden, Träger und Initiativen zur Suchtbekämpfung vernetzt. Aufgabe dieses Planes muss das Zusammengehen von Prävention und Intervention sein. Die bisherigen Anstrengungen im Rahmen des Landesaktionsplanes „Prävention“ greifen offensichtlich zu kurz.“


Ähnliche Beiträge