Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

Alkoholisierter Autofahrer versuchte vor Polizei zu flüchten

51-Jährigem mussten Handfesseln angelegt werden

Parchim – Während einer Verkehrskontrolle am Dienstagvormittag in Parchim versuchte ein 51-jähriger Autofahrer zu Fuß vor der Polizei zu flüchten. Der Mann war den Beamten in der Hakenstraße aufgefallen, als er unangeschnallt mit seinem PKW VW unterwegs war. Der Aufforderung einer verfolgenden Streifenwagenbesatzung zum Halten kam der 51-Jährige anschließend nur sehr zögerlich nach. Als die Polizisten den Mann schließlich außerhalb seines Wagens auf die begangene Ordnungswidrigkeit ansprachen, bemerkten sie eine typische „Alkoholfahne“ bei ihm. Darauf angesprochen, flüchtete der Autofahrer plötzlich zu Fuß. Nach rund 20 Metern konnten die Beamten den 51-Jährigen zwar wieder ergreifen, doch kam es dann zu einer Rangelei mit den Polizisten, worauf dem Mann sogar die Handfesseln angelegt werden mussten. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 51-Jährigen ergab wenig später einen Wert von 0,81 Promille. Neben den begangenen Verkehrsordnungswidrigkeiten, ermittelt die Polizei gegen den Autofahrer nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.


Ähnliche Beiträge