Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

A 20: Pkw fing plötzlich Feuer

Technischer Defekt wahrscheinliche Ursache

Aus noch nicht vollständig geklärter Ursache brannte Mittwochnacht, gegen 21.30 Uhr ein PKW auf der A20 zwischen den Anschlussstellen Kröpelin und Neukloster. Nach Spurenlage entzündete sich der Volvo während der Fahrt im Bereich der Mittelkonsole. Der 46-jährige Fahrer hielt das Fahrzeug sofort auf dem Standstreifen an und konnte dieses unbeschadet verlassen. Feuerwehren aus Radegast und Satow konnten den Brand bereits wenige Minuten nach der Alarmierung erfolgreich bekämpfen. Im Fahrzeug brannte der vordere Innenbereich komplett aus. Die Feuerwehr und die Polizei gehen von einem technischen Defekt als Unfallursache aus. Der betagte Wagen war zuletzt Anfang des Jahres bei einem Kilometerstand von 360.000 km gewartet worden.


Ähnliche Beiträge