Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

8-jähriger Junge bei Badeunfall lebensgefährlich verletzt

Bei einem Badeunfall in Alt Jabel (LK LWL) ist am Donnerstagnachmittag ein 8-jähriger Junge lebensgefährlich verletzt worden.

Das Kind wird gegenwärtig in einem Krankenhaus intensivmedizinisch behandelt. Wie es konkret zu diesem Unglück an dem dortigen Badesee kam, ist noch weitestgehend ungeklärt. Nach ersten Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass der Junge von einer Badebrücke ins Wasser gefallen oder selbst gesprungen ist. Sicher ist hingegen, dass das Kind anschließend mehrere Minuten unter Wasser war, bevor ein Rettungsschwimmer den bereits bewusstlosen Jungen aus dem Wasser zog.
Die Polizei ermittelt nun in diesem Fall und muss die näheren Umstände des Unglücks klären.

Das Unglücksopfer ist Teilnehmer eines dortigen Kinderferienlagers. Die Kindergruppe war mit ihren Betreuern am gestrigen Nachmittag zum Baden an den See gekommen. Es war offenbar bekannt, dass der 8-Jährige Nichtschwimmer ist.


Ähnliche Beiträge