Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

8 Busse in Parchim abgebrannt

Rund 2 Millionen Euro Schaden

Am heutigen frühen Morgen brach auf dem Gelände eines Parchimer Reiseunternehmens ein Feuer in einer Carportanlage aus. Ein privates Sicherheits-unternehmen bemerkte den Brand. Insgesamt wurden sieben Busse vollständig und ein Bus zu einem Teil zerstört. Weitere Busse, die in der Carportanlage untergestellt waren, konnten von den Kräften von Polizei und Feuerwehren aus Parchim und Lübz sowie einem Mitarbeiter des Reiseunternehmens noch rechtzeitig weggefahren werden.

Wie die Staatsanwaltschaft Schwerin mitteilte, belaufe sich der Schaden an Fahrzeugen und Carportanlage nach ersten Schätzungen auf rund 2 Mio. Euro. Staatsanwaltschaft und Polizei gehen zudem von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen werden polizeilicherseits durch die gebildete Ermittlungsgruppe „Bus“ geführt. Insbesondere wird ein Zusammenhang mit weiteren Busbränden im letzten Jahr in der Region Plau/Parchim geprüft.


Ähnliche Beiträge