Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

70 Fahrer unter Alkohol und Drogen

Ergebnis der Themenorientierte Verkehrskontrollen im Dezember erschreckend

Im Dezember des alten Jahres führte die Polizeidirektion Schwerin erneut themenorientierte Verkehrskontrollen zum Thema „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“ durch. Wieder setzten sich etliche Autofahrer über das Alkoholverbot am Steuer hinweg. Im Zuge dieser Kontrollen zog die Polizei im Bereich Westmecklenburg insgesamt 70 Fahrzeugführer aus dem Verkehr, die alkoholisiert waren bzw. ihr Fahrzeug unter Drogen geführt hatten.

55 Fahrer hatten ihr Fahrzeug alkoholisiert gesteuert, 35 von Ihnen waren derart stark alkoholisiert (mehr als 1,1 Promille), dass sie nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer erwartet. Es wurden außerdem 15 Fahrzeugführer angetroffen, die unter Einfluss von Drogen unterwegs waren. Bei den Kontrollen, die im vorhinein von der Polizeidirektion Schwerin angekündigt waren, wurden des Weiteren insgesamt 1957 andere Verkehrsordnungswidrigkeiten durch die Beamten geahndet. Dies waren vor allem Geschwindigkeitsverstöße, wie auch Nichtbeachten der Anschnallpflicht oder unzulässiges Nutzen von Mobiltelefonen während der Fahrt. Es wurden außerdem 258 technische Mängel festgestellt. Dies waren vor allem Mängel der Beleuchtungseinrichtungen der Kraftfahrzeuge.


Ähnliche Beiträge