Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

51 Verstöße gegen die Gurtpflicht geahndet

Polizeiinspektion Ludwigslust führte umfangreiche Verkehrskontrollen durch

Beamte der Polizeiinspektion Ludwigslust haben bei Kontrollen auf den Straßen des Landkreises Ludwigslust- Parchim am Mittwoch, dem 14.03.2012 insgesamt 51 Gurtverstöße festgestellt. Die meisten „Gurtsünder“ zeigten sich im Nachgang einsichtig, jedoch nahmen es einzelne Fahrzeugführer mit der Gurtpflicht gerade im innerörtlichen Straßenverkehr nicht so genau und reagierten eher verständnislos. Die Polizei appelliert aus diesem Grunde nochmals an alle Fahrzeugführer und Autoinsassen, mögliche Unfallfolgen nicht zu unterschätzten und die gesetzlich vorgeschriebene Gurtpflicht einzuhalten.

Neben den Gurtkontrollen hat die Polizei teilweise auch Lastkraftwagen kontrolliert. Hierbei wurden 5 LKW-Fahrer festgestellt, die gegen Lenk- und Ruhezeiten verstießen. Allein ein Fahrer brachte es auf 29 Einzelverstöße, weil er vorgeschriebene Pausenzeiten nicht einhielt.
Überdies stellten die Beamten bei den Kontrollen auch Geschwindigkeitsverstöße fest. So waren auf der Bundesstraße 5 am Abzweig nach Warlow 111 Autofahrer zu schnell durch die Messstelle gefahren. Dabei wurden 6 Autofahrer gemessen, die mehr als 100 km/h bei zulässigen 60 km/h auf dem Tacho hatten. Tags zuvor wurde in Plate bei zulässigen 50 km/h ein Auto mit 94 km/h gemessen, in Dreenkrögen brachte es ein Autofahrer innerorts bei zulässigen 50 km/h  auf 123 km/h.


Ähnliche Beiträge