Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

50-jähriger Mann erlitt bei Arbeitsunfall in Neukloster schwere Beinverletzung

Bei einem Arbeitsunfall auf dem Gelände einer Straßenbaufirma in Neukloster (LK NWM) ist am Donnerstagvormittag ein 50-jähriger Arbeiter schwer verletzt worden.

Das Unglücksopfer erlitt eine schwere Beinverletzung und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.
Nach ersten Ermittlungen der Polizei soll eine hydraulisch betriebene Auffahrrampe eines LKW- Aufliegers beim Schließvorgang aus noch unbekannter Ursache plötzlich zu Boden gefallen sein, die den 50-Jährigen dann an einem Bein erfasste. Inwieweit ein technischer Defekt  oder ein menschliches Fehlverhalten dafür ursächlich war, muss nun durch die Kriminalpolizei ermittelt werden.

Klaus Wiechmann


Ähnliche Beiträge