Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

5. Landeskonferenz der AWO: Verantwortung wahrnehmen – neue Ziele stecken

Am 7. Juni findet die fünfte Landeskonferenz der Arbeiterwohlfahrt Mecklenburg-Vorpommern statt.


Unter dem Motto: „kompetent – sozial – engagiert” treffen sich in Neubrandenburg 88 Delegierte der 15 Kreisverbände und ihrer korporativen Mitglieder. Sie ziehen Bilanz aus der Arbeit der vergangenen vier Jahre und messen den Landesvorstand an seiner geleisteten Arbeit.

„Wir werden uns mit sozialpolitisch brisanten Themen auseinandersetzen und über zukünftige Aufgaben, wie die Bekämpfung von Armut, verständigen. Dass inzwischen jedes sechste Kind in Deutschland arm ist, fordert uns als Wohlfahrtsverband in besonderer Weise”, erläutert Wolfgang Gulbis, Geschäftsführer des AWO Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern e. V. Ebenfalls auf der Tagesordnung steht die Neuwahl des Landesvorstandes sowie die Wiederbesetzung weiterer Gremien, wie etwa der Revisionskommision, und des Schiedsgerichtes.

Auch die Wahrnehmung von Verantwortung hinsichtlich des Erstarkens der rechten Szene wird auf der Konferenz thematisiert.


Ähnliche Beiträge