Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

40-jährige Frau in Parchim offenbar beraubt

Polizei sucht Zeugen

Eine 40-jährige Frau ist in der Nacht zu Dienstag am Parchimer Bahnhof offenbar von drei unbekannten Personen beraubt worden. Die Täter flüchteten anschließend mit ihrer Beute. Die 40-Jährige musste wenig später leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Tat soll sich nach Angaben des Opfers am 19.04.2011 gegen 02:00 Uhr auf dem Bahnsteig 1 des örtlichen Bahnhofs ereignet haben. Nach bisherigen Erkenntnissen sollen drei unbekannte Männer die 40-Jährige getreten und ihr anschließend einen geringen Bargeldbetrag aus der Geldbörse geraubt haben.

Nach bisherigen Informationen sollen die Tatverdächtigen ca. 20 bis 30 Jahre alt und mit grauen Kapuzenshirts bekleidet gewesen sein. Die Kriminalpolizei in Parchim (Tel. 03871/ 6000) ermittelt in diesem Fall und sucht noch mögliche Tatzeugen.


Ähnliche Beiträge