Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

3.600 Euro für Rostocker Pflegekinder

Zweites Benefizkonzert der Universität und der Caritas erfolgreich

Das Benefizkonzert der Universität Rostock 2011 zugunsten der Rostocker Pflegekinder erbrachte einen Erlös von 3.657,69 Euro, den die Caritas für das Rostocker Pflege-Familien-Zentrum einsetzen wird. Über 100 Pflegekinder werden von der Caritas in Rostock betreut, 30 konnten bereits ein neues Zuhause finden. „Das Geld kommt den Kindern ganz direkt zugute, für Kinderfeste, Fahrten, Freizeiten“, erklärte Bernhard Peitz, Geschäftsführer des Caritas Mecklenburg e.V..

„Wir sind der Universität für diese Form der Kooperation und Unterstützung sehr dankbar“, sagte Bernhard Peitz. Der Rektor der Universität Rostock, Prof. Dr. Wolfgang Schareck, dankte dem Freien StudentenOrchester Rostock, dem Chor Celebrate, dem Volkstheater und der Caritas für die vorzügliche Zusammenarbeit und das schöne Konzert. „Es ist mir eine große Freude zu sehen, wie diese Konzerte angenommen werden. Das zeigt, wie tief die Universität in der Region verwurzelt ist. Wichtige soziale Projekte zu unterstützen und den Spendern mit einem mitreißenden Konzert Danke sagen zu können, ist ein gutes Gefühl“, so Schareck.

Musik von Verdi, Sibelius, Bizet und Strauß sowie Gospel, Rock, Pop und Evergreens hatte das Publikum streckenweise zu Standing Ovations hingerissen. Das Volkstheater war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Schareck und Peitz ließen keinen Zweifel daran, dass die Benefizkonzerte auch künftig einmal im Jahr stattfinden sollen.

Das Konzert war das zweite Benefizkonzert, das Universität Rostock und Caritas Mecklenburg e.V. durchgeführt haben. Das erste, 2010, stand unter dem Eindruck der Erdbebenkatastrophe in Haiti. Über 5.000 Euro konnten damals als direkte Hilfe an Caritas International überwiesen werden.


Ähnliche Beiträge