Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

26-jähriger am Schönberger Bahnhof zusammengeschlagen

Am Mittwoch ist ein 26-jähriger Mann gegen 13:40 Uhr vor dem Schönberger Bahnhof (LK NWM) von mehreren unbekannten Tätern zusammengeschlagen worden.

Eine Zeugin hatte die Tat bemerkt und umgehend die Polizei gerufen. Bei Eintreffen der Beamten waren die Täter bereits geflüchtet. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Geschädigte mit dem Zug unterwegs und wollte ursprünglich in Grevesmühlen aussteigen. Nach Angaben des Opfers habe ihn ein unbekannter Mann am Aussteigen gehindert, so dass er mit nach Schönberg fahren musste. Dort sei er dann ausgestiegen und unvermittelt von dem unbekannten Täter körperlich angegriffen worden. Am Schönberger Bahnhof hätten vier weitere Personen gewartet, die dann ebenfalls auf ihn eingeschlagen hätten.

Der 26-jährige musste zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt nun in diesem Fall und sucht weitere Zeugen der Tat bzw. Zeugen die Hinweise auf die Täter geben können. Der Haupttäter soll kurze Haare getragen haben, in die ein VW-Logo rasiert war. Ein weiterer Täter soll ca. 20 Jahre alt und 165 cm groß gewesen sein. Er trug einen orangefarbenen Pullover. Nach Zeugenaussagen soll ein anderer Täter einen grün-weiß gestreiften Pullover angehabt haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Grevesmühlen unter Tel.: 03881-7200 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Ähnliche Beiträge