Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

21. Landeswettbewerb „Jugend forscht“ startet

Sponsorpool unterstützt Jungforscher

Der Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Motto „Bring frischen Wind in die Wissenschaft!“. Ab sofort können sich Jugendliche, die Spaß und Interesse an Naturwissenschaften, Mathematik und Technik haben, wieder bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb anmelden.

„Der Wettbewerb „Jugend forscht“ ist ein ausgezeichnetes Beispiel dafür, wie junge Talente im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT)“ gefördert werden können, so Bildungsminister Henry Tesch. „Unser Land braucht neugierige und kreative Jugendliche, die Lust auf Forschung haben und gern etwas erfinden. Ich hoffe, dass viele bei diesem Wettbewerb mitmachen und bin auf die Ergebnisse sehr gespannt.“

Landespatenunternehmen von „Jugend forscht“ in Mecklenburg-Vorpommern ist die WEMAG AG, die mit ihrem Engagement ermöglicht, dass Jungforscherinnen und Jungforscher hier seit 21 Jahren regelmäßig mit dem Landeswettbewerb eine Plattform haben, um ihre Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, in den Wettstreit mit anderen Jugendlichen zu treten sowie Anerkennung und auch neue Ideen zu finden.

Landeswettbewerbsleiter Dr. Frank Mehlhaff kündigt weitere Unterstützung an: „Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr gemeinsam mit der Stiftung Jugend forscht e. V. einen Sponsorpool einrichten konnten, um so den Jungforschern bei der Beschaffung von Materialien oder wichtige Geräten noch besser helfen zu können. Zusätzliches Sponsoring in Form von Geräten oder Geldspenden ist jederzeit willkommen.“

Am vergangenen Landeswettbewerb nahmen 112 Jugendliche mit 56 Projekten teil. Mit 6 Projekten war Mecklenburg-Vorpommern beim Bundeswettbewerb, 3 von ihnen wurden dort ausgezeichnet.

Anmeldeschluss für den diesjährigen Landeswettbewerb „Jugend forscht“ ist der 30. November 2010. Die Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb, das Formular zur Online-Anmeldung wie auch weiterführende Informationen und das aktuelle Plakat zum Download gibt es unter www.jugend-forscht.de oder auch unter www.jugend-forscht-mv.de.


Ähnliche Beiträge