Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

20 Jahre Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“

Baumpflanzaktion im Nationalpark am 9. April 2010 in Born-Ibenhorst

Siegfried Brosowski, Leiter des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft“ (r.) und Fried Krüger, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Fischland-Darß-Zingst, haben schon mal den Spaten zum Pflanzen der Bäume geschultert.Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft“ wird zu einer gemeinsamen Pflanzaktion im Nationalpark mit Sternenfahrt aus den einzelnen Orten eingeladen. Interessierte Einheimische und Gäste der Region sowie Naturliebhaber aber auch Freunde des Nationalparks sowie Leute, die immer schon einmal einen Baum pflanzen wollten, sind herzlich eingeladen, bei der Aktion mitzumachen. Mit dem Kauf eines Baumes erhalten Einheimische und ihre Gäste die Chance, sich am Fortbestand des heimischen Baumbestandes zu beteiligen und zugleich der Kohlendioxid-Emission auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst entgegenzuwirken. Treff ist am Freitag, dem 9. April, um 10.30 Uhr in Born-Ibenhorst. Wobei aus den einzelnen Orten der Halbinsel im Rahmen einer Sternenfahrt Busse der UBB nach Ibenhorst fahren. Bus 1 fährt ab Ostseebad Dierhagen über Wustrow nach Born-Ibenhorst vom Hotel „Dünenmeer“ in Neuhaus um 9.30 Uhr, vom Strandhotel „Fischland“ um 9.35 Uhr, von Dierhagen Strand um 9.35 Uhr und von Wustrow Mitte um 9.55 Uhr. Bus 2 fährt von Ahrenshoop nach Born-Ibenhorst ab Nienhagen um 9.45 Uhr, ab Althagen um 9.50 Uhr, ab Ahrenshoop Mitte um 10 Uhr und ab Ahrenshoop Deich um 10.05 Uhr. Bus 3 fährt von Zingst über Prerow und Wieck nach Born-Ibenhorst ab Zingst Zentrum um 9.35 Uhr, ab Zingst West um 9.40 Uhr, ab Prerow Hafenstraße um 9.50 Uhr, ab Prerow Edeka um 9.55 Uhr und ab Wieck West um 10.05 Uhr. Retour der Busse ist jeweils um 13 Uhr ab Born-Ibenhorst. Information zu weiteren Veranstaltungen anlässlich des 20-jährigen Nationalparkjubiläums gibt es unter www.nationalpark20.de.


Ähnliche Beiträge