Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

12.Sparkassen-Cup im Straßenfußball 2009

Eröffnung der Vorrundenspiele im Straßenfußball am 7. Mai 2009 in Lübstorf

Auch in diesem Jahr führt die Sparkasse Mecklenburg-Nordwest gemeinsam mit dem Kreisfußballverband, dem Kreissportbund NWM, dem Stadtsportbund der Hansestadt Wismar, dem Landkreis NWM (Fachdienst für Jugend, Familie und Soziales) und dem Präventionsrat des Landkreises NWM den Sparkassen-Cup im Straßenfußball durch.

Die Organisatoren freuen sich, dass dieses Turnier schon zum festen Bestandteil der Freizeitgestaltung vieler Jugendlicher geworden ist und so schon vorab große Nachfrage herrscht. Im letzen Jahr lieferten sich immerhin 810 Teilnehmer in 118 Mannschaften faire Wettkämpfe um die begehrten Pokale. Auch vier Mädchenmannschaften waren dabei.

FußballBevor am 3. Juli 2009 im Tannerbergstadion in Grevesmühlen das große Finale unter dem Motto „Sport statt Gewalt“ stattfindet, müssen sich die Teilnehmer für die Endrunde qualifizieren.

Die Vorrundenturniere werden in der Zeit von Mai bis Juni 2009 in 11 verschiedenen Orten ausgetragen.

Zur diesjährigen Auftaktveranstaltung am 7. Mai in Lübstorf betonte das Vorstandsmitglied der Sparkasse Mecklenburg Nordwest, Manuel Krastel, erneut das Anliegen des Sparkassen-Cups, möglichst mit einfachen Mitteln Sport zu treiben und ohne viel Aufwand die örtlichen Gegebenheiten zu nutzen.

„Unserer Jugend soll nicht nur eine positive, optimistische Lebenseinstellung vermittelt werden, sondern darüber hinaus sollen sie ein faires Verhalten im öffentlichen Umgang miteinander entwickeln“, so Krastel weiter.

Mitspielen können alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 9 bis 21 Jahren, die beim Fußballspielen ihre Kräfte messen möchten. Insbesondere die Mädchen sind auch aufgerufen, ihr Spielgeschick zu zeigen. Gespielt wird nach Kleinfeldregeln des Landesfußballverbandes M-V. Hilfe erhalten die Organisatoren, wie auch in den Jahren zuvor, von den Jugendclubs, Freizeiteinrichtungen und anderen Trägern der Jugendhilfe.

Alle Interessenten können sich vorab beim Kreissportbund des Lankreises NWM (Tel. 03881-717172, Herrn Effenberger), beim Stadtsportbund Wismar (Tel. 03841-3265880, Herrn Hafenstein), in allen Geschäftsstellen der Sparkasse oder direkt vor Ort bei den Vorrunden anmelden.

F.: Fußball –  auch in Wismar  d i e  Sportart.  Hier eine fußballsportliche Impression während der Eröffnung des neuen PSV-Stadions in Wismar 2008. mm


Ähnliche Beiträge