Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

12. Usedomer Heringswochen mit erster „Heringsgala“ und „Goldenem Hering“

Inselköche kreieren vom 15. März bis zum 12. April 2008 Fischspezialitäten


Die besten Zutaten kommen frisch aus der Ostsee. Es ist Heringssaison. Zeit für die „12. Usedomer Heringswochen“. In 29 Hotelrestaurants und Gaststätten bringen Inselköche originelle Fischgerichte auf den Tisch: Vom 15. März bis 12. April heißt es „Hering satt“ auf der Sonneninsel.

Vier Wochen lang steht dann der frisch vor der Küste von Usedom gefangene Fisch ganz oben auf den Speisekarten der teilnehmenden Restaurants. Usedomer Küchenchefs servieren ihren Gästen sowohl die herkömmlichen Rezepte wie Brat-, Back und sauren Hering, aber es gibt auch ganz ungewöhnliche Heringshappen. Lassen Sie sich überraschen!

Die Usedomer Heringswochen sind landauf landab die Heringswochen mit der längsten Tradition. Auftakt ist die Heringsgala am 15. März im Strandhotel Seerose in Kölpinsee. Die Usedomer Heringsgala findet zum ersten Mal statt. Der Clou: Fünf Spitzenköche von der Insel Usedom zaubern ein erlesenes 6-Gänge-Menü und zeigen, was man aus Hering alles machen kann. Dazu präsentieren Eleven der Theaterakademie Zinnowitz Interessantes und Amüsantes über und um den Hering.

Und was wären die Usedomer Heringswochen ohne einen krönenden Abschluss. Zum zwölften Mal wird der „Goldene Hering“ verliehen. Der Pokal geht an den Koch mit dem besten und vielleicht ausgefallensten Heringsrezept. Prominentester Teilnehmer ist CDU-Bundestagsabgeordneter Ulrich Adam. Preisverleihung ist am 12. April und zwar beim traditionellen Heringsfest im Ostseebad Koserow. Am Wettstreit um den Pokal beteiligen sich 15 Unternehmen. Mehr zu den „12. Usedomer Heringswochen“ erfahren Sie auf www.usedom.de.


Ähnliche Beiträge