Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

12. ApfelTag am Schaalsee am 17. Oktober in Zarrentin

Apfelsortenbestimmung, Apfelsaftpressen, Vorträge und Apfelprodukte auf dem Apfelfest im UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee

Die Pomologen Jan Bade (3.v.l.) und Jens Meyer (4.v.l.) bei der Sortenbestimmung am 11. ApfelTag 2009Am Sonntag, dem 17. Oktober 2010 dreht sich am Informationszentrum PAHLHUUS in Zarrentin wieder alles um den Apfel. Zu Gast sind die Sortenexperten Jan Bade aus Kaufungen und Jens Meyer aus Kuhlrade. Wer noch unbekannte Apfel- oder Birnensorten im Garten hat, der kann jeweils gegen eine Spende von 2,- € pro Sorte seine Äpfel in der Zeit von 10-16 Uhr bestimmen lassen. Interessierte sollten mindestens 4 Äpfel bzw. Birnen pro Sorte mit Stiel und bestenfalls mit Blatt in Papiertüten mitbringen.

Die Sortenausstellung im Jahre 2009Das Gut Hermannshagen ist wieder mit einer Apfelsaftpresse da. Wer möchte, kann aus seinen eigenen Äpfeln – auch größere Mengen – naturbelassenen Apfelsaft pressen lassen. Interessenten melden sich bitte beim Gutshaus Hermannshagen e.V., Telefon 0152/24274808 an. Auf dem ApfelTag werden viele Aktionen wie Vorträge und Walking Acts angeboten. Im PAHLHUUS-Foyer wird eine Apfelsortenausstellung präsentiert. Für Kinder bieten die Ranger des Biosphärenreservates wieder ein interessantes Programm an. Auch Zauberclown Maximum ist dabei. Auf dem Apfelmarkt gibt es viele köstliche und interessante Sachen wie Apfelquittengelee, Apfel-Käsebaguette, Direktsaft, Apfelchips, Apfelbrand, Apfelwein, Obstgehölze von alten und neuen Sorten sowie Äpfel aus ökologischem Anbau. Veranstalter des 12. ApfelTages ist der Förderverein Biosphäre Schaalsee e.V. in Kooperation mit der Biosphärenreservatsverwaltung. Unterstützt wird er von Fruchtquell Dodow und dem Amt Zarrentin.

Weitere Informationen unter www.biosphaere-schaalsee.de

Fotos: Gerd Schriefer


Ähnliche Beiträge