Skip to main content

Nachrichten Mecklenburg-Vorpommern

111.800 € für Hiddensee

Innenminister übergibt Bewilligungsbescheid

Innenminister Lorenz Caffier übergab am gestrigen 18. Juli dem Bürgermeister der Gemeinde Hiddensee, Thomas Gens, einen Bewilligungsbescheid über eine Sonderbedarfszuweisung nach den Finanzausgleichsgesetz in Höhe von 111.800 € für den Bau eines Hubschrauberlandeplatzes in Vitte.

In seinem Grußwort hob Innenminister Lorenz Caffier die Bedeutung einer sicheren Anbindung Hiddensees an das Festland auch unter schwierigen Witterungsbedingungen hervor: „Der geplante Hubschrauberlandeplatz ist eine sinnvolle Investition – sowohl für die Inselbewohner, als auch für die vielen Gäste, die jedes Jahr auf diese schöne Insel kommen. Wir erinnern uns noch gut an den Jahreswechsel 2009/2010. Der Winter hatte ganz Deutschland über Wochen fest im Griff. Hiddensee war von der Außenwelt abgeschnitten. Eine Versorgung war nur noch mit dem Hubschrauber möglich. Diese Wochen haben gezeigt, wie dringend ein Hubschrauber in einigen Fällen gebraucht wird und für die sichere Landung eines Hubschraubers, auch unter extremen Bedingungen, ist ein fester Landeplatz unumgänglich“, so der Innenminister.

Bezogen auf die gesamte Investitionssumme entspricht die Förderung einer Quote von 90 Prozent. „Ich habe stets betont: wenn es erforderlich ist, unterstützt das Innenministerium Gemeinden und Landkreise bei der Verwirklichung wichtiger Infrastrukturmaßnahmen“, sagte Lorenz Caffier abschließend.

Quelle: Innenministerium MV


Ähnliche Beiträge